Schulberatung für die Grund- und Mittelschule Bad Berneck

  • bei Fragen zur Schullaufbahn
  • bei Fragen der beruflichen Orientierung
  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • bei Verhaltensproblemen
  • bei schulischen Krisensituationen
  • bei besonderen Begabungen

Beratungslehrerin: STICHT, ELKE

Telefon: 0921 7591510
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulpsychologin: BRUCKMANN, KAREN

Telefon: 09273 7650
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einschulungsverfahren

Schuleinschreibung an der Grundschule Bad Berneck 2021

Liebe Eltern, 

die Einschulung 2021 wird in diesem Jahr anders ablaufen müssen, als in den letzten Jahren. Aufgrund der Pandemie-Bedingungen können wir keinen Elternabend in Präsenz an der Schule durchführen, Sie haben aber bereits eine Einladung zu unserem digitalen Elternabend am 25.02.2021 erhalten. Weitere wichtige Informationen finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen, 
Dagmar Höller (SLin)

 

Informationen:

Elternbrief-Schulanfänger

Elternbrief-Korridor

Anmeldeblatt

Frage- und Selbstauskunftsbogen zur Einschulung 2021

 

Rechtliche Grundlagen:

Wer wird eingeschult?

  • alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden;
  • Korridorkinder: für alle Kinder, die zwischen dem 01.07.2015 und 30.09.2015 geboren wurden gilt, Elternentscheidung nach Beratung durch die Schule ob Kind eingeschult wird oder nicht (eine Rückstellung der Korridorkinder ist schriftlich bis 10. April 2021 anzuzeigen)
  • Kinder, welche im letzten Schuljahr zurückgestellt wurden
  • Kinder, die auf Antrag der Eltern (schriftlich) eingeschult werden solle (Geburtsdatum: 01.10.2015 bis 31.12.2015) Dieser Antrag kann bis 31.07.2021 zurückgezogen werden.
  • Schüler, die auf schriftlichen Antrag der Eltern nach positivem schulpsychologischen Gutachten eingeschult werden sollen (Geburtsdatum: ab 01.01.2016)

Wann kann eine Zurückstellung vom Schulbesuch erfolgen?

  • erkennbare Entwicklungsrückstände und 
  • kein Anlass für eine Überweisung an eine Förderschule
  • nur einmal möglich
  • offiziell möglichst vor Unterrichtsbeginn im Herbst
  • bis 30.11.2021 zulässig

Über eine Zurückstellung entscheidet die Schulleitung.

Sprengelpflicht

  • Schulanmeldung muss an der Sprengelschule erfolgen
  • Gastschulanträge nur mit ausführlicher Begründung
  • Gastschulantrag bei Schulanmeldung stellen

Was müssen Sie mitbringen bzw. der Schule vorlegen?

  • Geburtsurkunde
  • Reisepass (bei Ausländern)
  • Registrierschein (bei Aussiedlern)
  • Bestätigung über die Einschulungsuntersuchung (Gesundheitsamt) (kann bis Schulbeginn nachgereicht werden)
  • Selbstauskunftsbogen 
  • Sorgerechtsbescheinigung
  • von Kindergarten ausgefüllte "Information für die Grundschule"

Fragen und Beratung?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Beratungsgespräch so wenden Sie sich zur Terminvergabe an das Sekretariat.

Informationen zum Übertritt oder Schulartwechsel:

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst bietet auf seiner Homepage  www.km.bayern.de ein umfassendes Informationsangebot für alle Mitglieder der Schulfamilie. Sie finden dort nicht nur stets aktuelle Meldungen zum Schulgeschehen in Bayern, sondern auch wichtige Hinweise für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte.

Unter folgenden Link finden Sie Informationen zum Übertritt und Schulartwechsel:

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, 

alle Informationen zum Übertritt in den M-Zug haben wir Ihnen in einem entsprechenden Flyer zusammengestellt.

Bei Fragen melden Sie sich gerne an der Schule.

 

Dagmar Höller (SLin)